Massimo Serafini


Er blickt gespannt auf die zukünftigen Verbesserungen in der Hämophilie-Behandlung

Als er Hemmkörper entwickelte, existierte keine wirksame Therapieoption und in der Folge wurden seine Gelenke stark geschädigt. Inzwischen gibt es diese Behandlungsmöglichkeiten für ihn und für die Zukunft blickt er erwartungsvoll auf weitere lebensverändernde Neuentwicklungen.

Bei Novo Nordisk haben wir uns zum Ziel gesetzt, kontinuierlich nach neuen Therapiemöglichkeiten zur Behandlung von Menschen mit Hämophilie zu forschen. Mit einem breiten Forschungs- und Entwicklungsprogramm entwickeln wir neue Moleküle, die zu einem schnellen und noch effektiveren Blutungsstopp führen und gleichzeitig dem Patienten einen hohen Therapiekomfort bieten.

Mit Förderpreisen, kontinuierlichen Schulungsmaßnahmen und vielfältigen Partnerschaften innerhalb der Hämophilie-Gemeinschaft unterstützen wir die Forschung, um den Menschen mit Hämophilie auch in der Zukunft neue Möglichkeiten zu eröffnen.