Diabetes Wissen


Allein in Deutschland sind rund 7 Millionen Menschen mit Diabetes diagnostiziert. Dazu kommen 2,6 Millionen Menschen mit Diabetes, die noch nichts von ihrer Erkrankung wissen. Das sind alarmierende Zahlen, die Aufklärung und Handeln dringend erforderlich machen.
 

Formen des Diabetes

Es gibt verschiedene Formen des Diabetes. Rund 95 Prozent der Betroffenen haben Typ 2 und etwa fünf Prozent Typ 1 Diabetes.
Erfahren Sie mehr
 

Diagnose

Um Diabetes zu erkennen, empfiehlt die Deutsche Diabetes-Gesellschaft eine Reihe von Untersuchungen.
Hierzu zählen beispielsweise die Bestimmung des Nüchternblutzuckers, der Glukosebelastungstest, welcher die Werte nach einer Standardmahlzeit misst und der HbA1c-Wert, das sogenannte Blutzuckergedächtnis.
Erfahren Sie mehr

Blutzuckerkontrolle

Wer regelmäßig seinen Blutzucker misst, weiß, ob seine Werte z. B. nach dem Essen oder vor dem Schlafengehen stimmen und wie der Körper auf Essen, körperliche Bewegung oder Stress reagiert.
Erfahren Sie mehr
 

Säulen der Diabetestherapie

Die Wahl der individuellen Therapieform hängt stark von der Frage ab, ob und wie viel Insulin noch in der Bauchspeicheldrüse produziert wird.
Erfahren Sie mehr
 

Insulinpens

Sehr praktisch und viel einfacher zu handhaben als Spritzen sind sogenannte „Pens“. Es gibt Pens, die mit einer auswechselbaren Insulinpatrone ausgestattet sind, und vorgefüllte Fertigpens, die den Wirkstoff bereits enthalten.
Erfahren Sie mehr
 

Diabetische Folgeerkrankungen

Langfristig kann ein dauerhaft zu hoher Blutzucker (Hyperglykämie) infolge eines nicht oder unzureichend behandelten Diabetes zur Schädigung von Blutgefäßen und Organen führen.
Erfahren Sie mehr
 

Glossar

Das Glossar liefert kurze und verständliche Erklärungen der wichtigsten Fachausdrücke rund um Diabetes.
Erfahren Sie mehr