Formen des Diabetes

Es gibt verschiedene Formen des Diabetes. Rund 95 Prozent der Betroffenen haben Typ 2 und etwa fünf Prozent Typ 1 Diabetes. Darüber hinaus gibt es weitere seltenere Diabetes-Formen, zum Beispiel Schwangerschaftsdiabetes.
 

Typ 2 Diabetes
  • Hauptrisikofaktoren für die Entstehung von Typ 2 Diabetes sind:
    -Alter
    -genetische Vorbelastung
    -Übergewicht
    -mangelnde Bewegung
    -ungesunde Ernährung

  • Rund 95 Prozent aller Menschen mit Diabetes haben einen Diabetes Typ 2

Typ 1 Diabetes
  • Typ 1 Diabetes beginnt meist im Kindes- und Jugendalter

  • Insulinproduzierende Zellen werden durch Autoimmunprozesse zerstört

  • Die einzige mögliche Behandlung ist eine Insulintherapie

Die zwei Hauptformen des Diabetes


Ursachen des Typ 2 Diabetes

Typ 2 Diabetes ist eine chronisch fortschreitende Erkrankung. Es besteht eine genetische Veranlagung. Das Risiko, an Diabetes zu erkranken, wird durch verschiedene Faktoren wie Übergewicht, falsche Ernährung und mangelnde Bewegung verstärkt. Verschiedene Organe sind an der Krankheitsentwicklung beteiligt: Die Körperzellen sprechen nicht mehr so gut auf Insulin an ("Insulinresistenz").

Damit genügend Glucose in die Zellen gelangt, gleicht die Bauchspeicheldrüse diesen Mangel aus, indem sie mehr Insulin produziert. Im Laufe der Zeit gelingt ihr das immer weniger. Zunächst sind die Blutzuckerspiegel nach dem Essen erhöht, dann schließlich auch die Nüchternwerte.

Ein weiteres Hormon, das den Blutzucker senkt, ist das GLP-1 (Glucagon-like Peptide-1 = Glucagon-ähnliches Peptid-1). Menschen mit Typ 2 Diabetes nehmen häufig über lange Zeit keine Krankheitssymptome wahr, da der Beginn schleichend und ohne Symptome erfolgt.

Typ 1 Diabetes beginnt vor allem im Kindes- und Jugendalter und hat seine Ursache in einer durch Autoimmunprozesse gesteuerten Zerstörung der insulinproduzierenden Zellen (Beta-Zellen). Es entsteht ein „absoluter Insulinmangel“. Typ 1 Diabetes macht sich schnell durch Symptome wie Durst, starken Harndrang, Gewichtsverlust und Müdigkeit bemerkbar.