Ratgeber Reisen

Mit der richtigen Planung sind heute für Menschen mit Diabetes selbst die weitesten Reisen kein Problem mehr. Wir haben Tipps, worauf Menschen mit Diabetes achten sollten.

  • Führen Sie bei Flugreisen Ihren Diabetikerausweis sowie ein Attest des behandelnden Arztes mit sich, um auf Fragen zu Ihrem Diabeteszubehör vorbereitet zu sein.


  • Haben Sie immer Ihre Medikamente und ausreichend Reiseproviant in Ihrer Nähe / im Handgepäck. Als Reiseproviant sind vor allem Knäckebrot, Kekse und Trockenobst geeignet.


  • Denken Sie daran, dass sich bei einer Zeitverschiebung Ihr normaler Rhythmus von Insulinempfindlichkeit und Insulinunempfindlichkeit verändern kann. Nach ca. drei Tagen hat sich Ihre innere Uhr aber an die Zeitumstellung gewöhnt.


  • Beachten Sie, dass Sie sie sich im Urlaub vielleicht mehr oder auch weniger bewegen als sonst. Dementsprechend muss dann die Medikamentendosis angepasst werden.


  • Andere Länder, andere Speisen. Aber auch das ist kein Problem, wenn Sie sich langsam an die unbekannten Lebensmittel herantasten und ein Gefühl für sie entwickeln. Überprüfen Sie dazu vor und zwei Stunden nach dem Essen Ihren Blutzuckerwert. Manchmal kann es auch hilfreich sein sich mit anderen Betroffenen, die bereits diese Länder bereist haben, auszutauschen.


  • Vor allem in warmen Ländern sollten Sie daran denken, viel zu trinken. Hier eignen sich besonders Mineralwasser und Tee, davon am besten zwei Liter über den Tag verteilt.

     
  • Haben Sie auch immer ausreichend Snacks bei sich, um im Falle einer Unterzuckerung sofort reagieren zu können und auch um Ihre regelmäßigen Mahlzeiten einhalten zu können. Hier eignen sich ebenfalls Knäckebrot, Kekse, Trockenobst sowie Traubenzucker.


  • Schützen Sie Ihre Medikamente immer vor direkter Sonneneinstrahlung und Frost. Lassen Sie die Medikamente in warmen Regionen auch nicht im Auto liegen. Dort würden sie innerhalb sehr kurzer Zeit verderben.