Vertriebseinstellung Tresiba®

Novo Nordisk wird den Vertrieb von Insulin degludec (Tresiba®) in Deutschland am 15. Januar 2016 einstellen.

Das Unternehmen hatte diesen Schritt bereits im Sommer dieses Jahres angekündigt, nachdem die Verhandlungen zwischen dem GKV-Spitzenverband und Novo Nordisk über die Erstattung von Tresiba® vor der Schiedsstelle gescheitert waren. Der Marktrückzug wurde zunächst ausgesetzt, um eine sichere Umstellung der Patienten auf ein anderes Basalinsulin zu ermöglichen. Nach einer Verlängerung der Übergangsfrist auf insgesamt über sechs Monate zieht das Unternehmen jetzt die Konsequenzen aus dem AMNOG-Prozess für das Insulin.

Novo Nordisk prüft derzeit, ob und wann eine erneute Nutzenbewertung für Tresiba® sinnvoll sein könnte. Eine schnelle Rückkehr des Basalinsulins auf den deutschen Markt hält das Unternehmen aber derzeit für ausgeschlossen.

Tresiba® wird nicht wegen etwaiger Sicherheitsbedenken sondern ausschließlich aufgrund der Entscheidung im Rahmen der Preisverhandlungen vom Markt genommen. Wir bedauern diesen Schritt sehr und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und die Verunsicherung, die dadurch für Sie entstehen.

Patienten, die noch Tresiba® anwenden, sollten ihren Arzt kontaktieren und mit diesem die Umstellung auf ein anderes Basalinsulin besprechen.

Ihr Arzt und sein Team werden diese Phase der Umstellung eingehend medizinisch betreuen. Um Blutzuckerentgleisungen zu vermeiden, werden in der ersten Zeit nach der Umstellung häufigere Blutzuckermessungen und ggf. Dosisanpassungen erforderlich sein. Hierbei wird Sie Ihr Arzt unterstützen und auch für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Bei Bedarf stehen wir sowohl Ihnen als auch Ihrem behandelnden Arzt für Fragen zur Verfügung!

Sie erreichen den Novo Nordisk Kundenservice kostenfrei unter der Telefonnummer 0800-1115728.