Typ 2 Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Wussten Sie, dass Sie als Typ 2 Diabetiker im Vergleich zu Menschen ohne Diabetes ein besonders hohes Risiko haben, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden? Dazu zählen auch Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall.

So ist das Risiko für einen Herzinfarkt bei Menschen mit Typ 2 Diabetes im Vergleich zu Nicht-Diabetikern vier- bis sechsfach erhöht. Bis zu drei Viertel aller Patienten versterben an einem Herzinfarkt, Schlaganfall oder anderen Erkrankungen des Herz- und Gefäßsystems. Unterschätzen Sie Diabetes deshalb nicht – werden Sie selbst aktiv, machen Sie Diabetes zu Ihrer Herzensangelegenheit!

Dafür ist es wichtig zu verstehen, wie Typ 2 Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zusammenwirken, um mit beiden bestmöglich umzugehen. Um Ihr persönliches Herz-Kreislauf-Risiko zu bewerten, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie Ihren Typ 2 Diabetes gut unter Kontrolle haben, reduziert sich auch Ihr Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Diabetes zur Herzensangelegenheit zu machen, bedeutet auch langfristig auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung zu achten. Dazu gehört ebenfalls die regelmäßige Überwachung des Blutzuckerspiegels.

Erfahren Sie mehr zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und darüber, was Sie mit Typ 2 Diabetes tun können, um Ihr Risiko zu senken.


Was wissen Sie über Herzgesundheit?

Frage

Wer trägt das größere Risiko für einen Herzinfarkt?

Klicken Sie auf die Personen, um mehr über sie zu erfahren. Wählen Sie dann die Antwort, die Ihnen richtig erscheint.  

Tatsächlich tragen beide das gleiche Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. 

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Typ 2 Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zusammenhängen und wie Sie Ihr Risiko senken können. 

Ich bin Tom und hatte kürzlich einen Herzinfarkt.

Mein Name ist Benjamin, ich leide an Typ 2 Diabetes.